Donnerstag, 23. Februar 2017

Aktuelle Termine fürs Bilderbuchkino und die Milchzahngedichte

Der Dienstagnachmittag ist in der Stadtbücherei für Kinder reserviert. Bilderbuchkino und Milchzahngedichte wechseln sich dabei ab.

gelber Schriftzug Bilderbuchkino
Die nächsten Termine für das Bilderbuchkino sind am

Di, 07.03.17
Di, 21.03.17
DI, 04.04.17


Blauer Schriftzug Milchzahngedichte
Die nächsten Termine für die Milchzahngedichte sind am

Di, 28.02.17
Di, 14.03.17
Di, 28.03.17
22 mal gelesen

Freitag, 10. Februar 2017

Bestsellerautorin Elisabeth Herrmann

liest aus ihrem Kriminalroman "Totengebet"

Mittwoch, 26.04.17
19 Uhr

in der Stadtbücherei Peine

Karten für 10,- Euro erhältlich in der Stadtbücherei Peine.

Elisabeth Herrmann, Foto von Isabelle Grubert, Random House

Elisabeth Herrmann hat eine riesige Fangemeinde, Millionen lesen ihre Krimis.
Mit ihrem ersten Kriminalroman „Das Kindermädchen“ mit dem Berliner Anwalt Vernau erlebte sie ihren Durchbruch. Viele ihrer Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt: Die Reihe mit Vernau sehr erfolgreich mit Jan Josef Liefers vom ZDF.

Joachim Vernau ermittelt auch in dem aktuellen Krimi "Totengebet".

Im fünften Teil der Reihe muss der charmante Berliner Anwalt Joachim Vernau ordentlich einstecken: Zusammengeschlagen und mit partiellem Gedächtnisverlust erwacht er im Krankenhaus. Dafür ist er plötzlich der Held von Berlin: In der U-Bahn hat er mehrere Männer in die Flucht geschlagen, die einen älteren Herrn bedrängt haben. Aber wer ist die junge Frau mit dem Davidstern, die seitdem durch seine Erinnerung geistert? Was hat sie mit den schrecklichen Morden zu tun, die sich wenig später ereignen? Als Vernau der Unbekannten zu nahe kommt, steht er plötzlich unter Mordverdacht. In Tel Aviv sucht er schließlich nach dem einzigen Menschen, der ihn entlasten kann und stößt dabei auf ein vergessenes Verbrechen, das sich vor über dreißig Jahren in einem Kibbuz ereignet hat.

Elisabeth Herrmann weiß vorm Schreiben nicht, wer am Ende der Täter ist

Sie ist "keine überkandidelte Krimi-Autorin. Eine Frau aus dem Leben, die halt mal ein paar Geschichten aufgeschrieben hat." so heißt es im lesenswerten Blog-Beitrag "Ich frag mal nach... bei Elisabeth Herrmann" von Andreas Lamann.

Noch mehr über Elisabeth Herrmann
bei facebook, bei der krimicouch, bei Wikipedia.
29 mal gelesen

Dienstag, 7. Februar 2017

Onleihe-App mit vielen Neuerungen

Die Onleihe-App hat in der Version 5 eine umfassende Überarbeitung erfahren und steht nun für die Betriebssysteme Android 4.4 und iOS 9.X und 10.X zum Download im Google Play Store bzw. bei iTunes zur Verfügung.

Das userforum-onleihe.de listet die Highlights auf:

• Völlig neues Design und Navigation
• Download-Funktion für eAudio und eMusic (inkl. Offline-Nutzung)
• Integration des neuen Streaming
• Integration interner Reader
• Neue Suche mit Autovervollständigung, Suchhistorie und Facetten-Filter
• Individualisierung mit Farbe und Logo der jeweiligen Onleihe
• Auswahl flexibler Leihfristen
• Integration des Merkzettel

Mehr Informationen:
Schritt-für-Schritt-Anleitung (PDF)
Im :userforum wird hier gefragt und diskutiert.
Auf der Homepage der Stadtbücherei Peine gibt es eine Fotostrecke mit Screenshots.

Hinweis : Ältere Geräte werden demnächst nicht mehr unterstützt.

"Ab dem 01.05.2017 wird die Unterstützung für alle älteren Versionen der Onleihe-App eingestellt. Dies betrifft vor allem Geräte mit einer Android Version 4.3 oder niedriger, sowie iOS Geräte mit Version 8.x und niedriger. Eine Nutzung der Onleihe-App ist nach dem 01.05.2017 nicht mehr möglich."

Mein Konto in der Onleihe-App 5.0 im Verbund NBib24
35 mal gelesen

Donnerstag, 19. Januar 2017

Änderungen bei den Zeitschriften

Schriftzug neue Zeitschriften

Dieses Jahr gibt es einige Änderungen in unserem Zeitschriftenbestand.

Neu sind bereits
Chefkoch
Barbara

In den nächsten Wochen und Monaten neu werden wir anbieten:
Burda Style
D.I.Y. Kreativmagazin
Landidee
Mollie Makes
Sabrina Nähen
Simply Häkeln
Simply Stricken
Stricktrends

Nicht mehr kaufen werden wir:
Basteln mit Kindern
connect
Deko- und Bastelideen
Eltern
Familie & Co.
Ein Herz für Tiere
Landkind
Mein Bastelspaß
Willi will's wissen
74 mal gelesen

Montag, 5. Dezember 2016

Öffnungszeiten zum Jahresende

Zum Jahresende und Jahreswechsel haben wir wie gewohnt geöffnet.
Nur am zweiten Weihnachtsfeiertag, der auf einen Montag fällt, bleibt die Bücherei geschlossen.

Oeffnungszeiten zum Jahresende 2016
98 mal gelesen

Dienstag, 22. November 2016

Gereimtes und Ungereimtes

Gerolf Haubenreißer stellt sein neues Buch in der Stadtbücherei vor

Ankuendigung Lesung mit Gerolf Haubenreisser am 30.11.16
Wer kennt Sie nicht die Zeitungskolumne „Haubenreißers Verse“?
Jetzt hat Gerolf Haubenreißer erneut viele Texte in seinem neuen Buch "Gereimtes und Ungereimtes“, das in diesem Tagen erst erschienen ist, zusammengefasst.

Eine erste Lesung wird es am Mittwoch, den 30.11.16, um 18.30 Uhr in der Stadtbücherei geben.

Der Eintritt ist kostenlos, der Autor verkauft und signiert seine Bücher.

Aus mittlerweile über 1200 Veröffentlichungen stellt der „kreative Unruheständler“ in seinem neuen Buch eine kleine Auswahl vor, die unser Leben mit Humor erleichtern soll. Reime und Kurzgeschichten aus dem Leben eines Rentners, die uns die Sorgen des Alltags vergessen lassen. Schmunzelnd liest man wie Haubenreißer versucht, seinen unwissenden Enkeln den Begriff „Telefonzelle“ zu erklären oder welche Tücken eine elektrische Zahnbürste entwickeln kann. Nichts Aufregendes, aber Dinge, die Leserinnen und Leser in ihrem eigenen Leben sicherlich wiederfinden… oder manchmal auch nicht.

Über den Autor:
Gerolf Haubenreißer, 1944 in Peine geboren, ist als „Unruheständler“ freier Mitarbeiter der Peiner Allgemeinen Zeitung, wo seine satirische Kolumne „Haubenreißers Verse“ zu lokalen Ereignissen erscheint.

Weitere Untaten:
Im gleichen Verlag erschienen bisher „Mühlenstraße 12“ und die Fortsetzung „Neues aus der Mühlenstraße“ als liebevolle Rückblicke auf eine Kindheit zwischen Huckepott, Tütenlampen und Konrad Adenauer.
Gebrauchte Verse oder Verse, die keiner braucht“. Eine satirische „Lebenshilfe“ in Versen zu den kleinen Tücken des Alltags.
"Lass krachen, Alter! Oder gibt es ein Leben mit der Rente?"
83 mal gelesen

Montag, 14. November 2016

Lesung mit vielen (Stoff-)Tieren

Am Mittwoch, dem 09. November 2016, war die Kinder- und Jugendbuchautorin Usch Luhn in der Stadtbücherei Peine zu Gast.

Autorin Usch Luhn schreibt Autogramme und Widmungen

Sie hat den kleinen Zuhörern aus ihrem Leben erzählt und aus ihren Büchern vorgelesen. Zur Unterstützung hatte sie ganz viele Stofftiere dabei, die ihr halfen, ihre Geschichten zu untermalen. Mehr als 80 Schüler der Grundschulen Essinghausen und Hainwaldschule in Vöhrum hingen gebannt an ihren Lippen, als Usch Luhn erzählte, wie sie zum Schreiben gekommen ist:
Sie hat als Kind furchtbar gerne geschwindelt – und die Kinder gebeten, das nicht nachzumachen. Bei ihr ist es aber gut ausgegangen, denn nach einer solchen Schwindelgeschichte hat ihre Lieblingslehrerin ihr eine Kladde geschenkt und ihr vorgeschlagen, diese Geschichten doch lieber aufzuschreiben. Das hat sie dann auch getan und so blieb als Erwachsene eigentlich nur ein Beruf, den sie ergreifen konnte: sie wurde Autorin.

Bei ihren Lesungen begegnet sie auch vielen Kindern, die ihr Ideen für neue Geschichten liefern. Zum Beispiel Nele, die sich wünschte, dass Usch Luhn eine Geschichte über eine Burg und eine Schule und ein neues Mädchen in der Klasse namens Nele schreibt. Und so sind inzwischen mehr als 15 Bücher über Nele und ihre Abenteuer erschienen.

Ganz neu ist die Reihe „Die Pfotenbande“, aus der Usch Luhn vorgelesen hat. In dieser Erzählung finden sich vier Freunde, deren Lieblingstiere Hunde sind. Außerdem kommen natürlich auch viele Hunde darin vor und eine Vertretungslehrerin, die vielleicht Hilfe braucht.

Wer nun neugierig geworden ist auf die Geschichten von Usch Luhn, kann viele ihrer Bücher in der Stadtbücherei Peine ausleihen.

Usch Luhn bei Facebook.
96 mal gelesen

Stadtbücherei Peine

Weblog mit News, Infos und Tipps rund um die Bücherei

Logo der Stadtbücherei Peine

Logo der Stadtbuecherei mit lesendem Uhlinchen

Suche

 

Neue Bücher

Neue Musik-CDs

Neue DVDs

Neue Hörbücher für Groß und Klein

Neue E-Medien in der Onleihe

RSS-Feeds


xml version of this page

twoday.net AGB

Impressum

Stadtbücherei Peine

Stadtbücherei Peine

Winkel 30A
31224 Peine

Tel. 05171/49-540
Fax 05171/49-554
Email:
stadtbuecherei@stadt-peine.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Freitag
10 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 19 Uhr
jeden 1. Samstag im Monat
10 bis 13 Uhr
Mittwochs geschlossen

Adminbereich

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3958 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Feb, 11:25

Site Meter